Wohnung
Kay Meyer
2022-08-01 14:57 • 5 Minuten Lesezeit

Vor- und Nachteile einer Dachgeschosswohnung

Vor dem Einzug in eine Dachgeschosswohnung solltest du Warnsignale für dein Wohlbefinden beachten

Das Zuhause sollte ein Platz des Rückzugs und zum Wohlfühlen sein. Umso wichtiger ist es, sich bei der Wahl der passenden neuen Wohnung, genügend Zeit zu nehmen und eventuell Vor- und Nachteile gründlich abzuwägen.

Falls du gerade erwägst eine Dachgeschosswohnung zu Mieten oder gar zu kaufen, haben wir im Folgenden einmal die wichtigsten, Vor- und Nachteile von Dachgeschosswohnungen für euch aufgelistet.

Vorteile

Kuschelige Atmosphäre

Du willst es kuschelig in deiner Wohnung haben? Dann ist die Dachgeschosswohnung die richtige für dich. Dachgeschosswohnungen werden immer beliebter. Dies liegt daran, dass sie meist klein sind und man schöne Dachschrägen hat. Unter diese kann man Wandteppiche hängen oder eine Couch stellen. Du kannst Lichterketten romantisch durch den Raum hängen lassen und es dir so gemütlich machen.

Gemütliches Zimmer

Mehr Privatsphäre, denn keiner kann reinsehen


Wenn du in den unteren Etagen wohnst, kann es häufig einmal vorkommen, dass vorbeilaufende Passanten oder Nachbarn in deine Wohnung schauen. Vor allem, wenn du deine Vorhänge nicht die ganze Zeit geschlossen halten möchtest. In einer Dachgeschosswohnung, bist du vor Fremden blicken deutlich besser geschützt, da höchstens Personen aus höher liegenden Gebäuden in deine Wohnung schauen können.

Frische Luft mit gutem Durchzug

Wenn du im obersten Stockwerk wohnst, dann kommt Luft meist ohne Hindernis in die Wohnung. Dadurch ist die Luft frischer und angenehmer.

Wenn deine Dachgeschosswohnung zusätzlich über eine Dachterrasse verfügt, kannst du die frische Luft sogar direkt genießen.  Die Dachterrasse ist außerdem ein guter Ersatz zum Garten. Hier kannst du deine Pflanzen anlegen, ohne dich um den gesamten Garten kümmern zu müssen.

Dachterrasse mit Stuhl und Pflanzen

Fabelhafte Ausblicke

Entscheidest du dich für eine Dachgeschosswohnung, hast du oft einen guten Ausblick. Du schaust also nicht sofort auf das Nachbarshaus, sondern eventuell Kilometerweit. Einmalige Blicke wie auf den Wald, die Stadt oder sonstige, sind es teilweise Wert in eine Wohnung im Obergeschoss zu ziehen.

Aussicht in Frankfurt am Main

Weniger Störfaktoren und mehr Ruhe

Wie anfänglich erwähnt, sehen weniger Leute im Obergeschoss in die Wohnung, welches für mehr Ruhe sorgen kann.

In einer Dachgeschosswohnung, hast du keine Obermieter. Ohne Obermieter, hörst du keine Geräusche über dir wie das verrücken von Möbeln, Schritte oder sonstige.

Ein weiterer Bonus, ist dass du viel Trubel der Straße nicht mitbekommst und dementsprechend auch weniger Staub reinkommt. Somit kannst du deinen Tag in Ruhe genießen.

Weniger Mückenstiche

Mücken fliegen nur in seltenen Fällen höher als 15 Meter, da sie ab dieser Höhe mit dem Wind zu kämpfen haben. Viele Insekten krabbeln auch nicht bis zum obersten Stockwerk. Somit erspart man sich die kleinen Tiere in einer Dachgeschosswohnung. Das Summen von Fliegen ist in solchen Wohnungen auch weniger zu hören. Fliegen haben nur mit Hilfe des Windes eine Flughöhe von maximal zehn Metern und kommen so weniger in die Höhe einer Wohnung dieser Art.

ASMR bei Regen

Du magst das Geräusch von prasselndem Regen und kannst dann sogar besser schlafen? Dann hast du deine ASMR Wohnung gefunden. Regen kann beim Prasseln eine sehr beruhigende Auswirkung haben. In Dachgeschosswohnungen hörst du meist jeden Tropfen, somit solltest du dies Mögen, wenn du bedenkst in eine einzuziehen.

Regen prasselt auf ein Dach

Natürliche Lichtzufuhr an sonnigen Tagen

Wenn dich morgens die Sonne weckt und du das magst, dann ist eine Wohnung mit diesem Schnitt passend für dich. Denn in den meisten Dachgeschosswohnungen hast du große Fenster. Deswegen solltest du es gerne Hell in deiner Wohnung mögen.

Große Dachgeschosswohnung

Angenehm warme Winter

Dadurch, dass wärme Steigt, steigt die Wärme der unteren Wohnungen zu dir hoch. Dies kann Ausmaße von einer gefühlten Fußbodenheizung annehmen und im besten Falle musst du nicht Heizen.

Erwischst du dann einen sonnigen Tag im Winter, dann kommt die Sonne in die Wohnung und du hast es wärmer. Dies sorgt für eine natürliche Wärme und niedrigere Heizkosten.

Winterdekorationen

Sicherheit vor Einbrüchen

Nicht jeder Einbrecher spaziert durch den Haupteingang, viele kommen auch über den Balkon. Über die Dachterrasse einzubrechen, gar über das Dach, wird etwas schwieriger und somit ist es dort in diesem Sinne sicherer.

Kleiner Preis


Wenn du dich in einer Lehre oder Studium befindest, dann hast du meist nicht viel Geld über. Somit sind Dachgeschosswohnungen wohl eine der günstigsten Wohnungen die du finden kannst. Wenn du eine günstige Dachgeschosswohnung suchst, dann kannst du hier welche finden.

Nachteile

Hohe Heizkosten bei schlechter Isolierung

Dachgeschosswohnungen sind häufig schlecht isoliert. In diesem Fall, tritt viel Wärme nach außen ab, was sich negativ auf die Heizkosten auswirkt. Somit ist die Empfehlung, vor dem Einzug, die Isolierungen zu prüfen, um hohe Heizkosten zu vermeiden.

Im Sommer hingegen, können die Temperaturen in der Dachgeschosswohnung sehr hoch werden. Dies kann besonders für ältere Menschen schlecht sein. Es kann aber auch einfach so, für ein großes Unwohl sorgen. Wenn du wissen möchtest, wie du deine Dachgeschosswohnung kühlst, dann klicke hier.

Wenn du wissen möchtest, wie du deine Dachgeschosswohnung kühlen kannst, dann klicke hier.

Isolierung

Winde mit satter Geräuschkulisse

Einmal im Obergeschoss, hörst du auch den Wind sehr stark. Er kann die Bäume in der Nähe laut wirken lassen und du kannst ihn auch ohne Bäume gegen die Fenster schlagen hören.

Weniger Fluchtmöglichkeiten

Gibt es nur eine Treppe, dann hast du schlechte Möglichkeiten einem Brand zu entkommen. Außerdem könnte es schwierig werden schnell zehn Stockwerke herunter zu rennen. Halte dich bitte fern vom Aufzug, diesen solltest du im Brandfall unter keinen Umständen nutzen. Wir empfehlen dir, die Fluchtwege zu lernen um im Falle des Falles entkommen zu können.

Bild zum Ausgang

Schlechte Barrierefreiheit

Besonders viele ältere Häuser haben keine Barrierefreiheit. Somit erschwert sich der Zugang zu solch einer Wohnung im kommenden Alter und bei erschwerter Mobilität. Natürlich gibt es auch Fälle, in denen es Barrierefreiheit bei Dachgeschosswohnungen gibt, jedoch nicht in dem meisten.

Niedriges Sitzen und Rückenschmerzen

Wer eine stattliche Größe hat, der kennt das Problem, dass man bei niedrigen Decken immer wieder gegen etwas Läuft. Eine Dachgeschosswohnung mit Dachschräge ist daher gerade für große Menschen häufig Problematisch. Wenn die Schrägen einen großen Teil einnehmen, kann es für jeden Menschen schwer sein, sich dort zu bewegen.  Wenn man also immer gebückt läuft um dem Vorzubeugen, dann kann sich das auf den Rücken auswirken.

Niedrige Dachschrägen

Viele Schrägen, wenig Stauraum

Wenn es um die Flächen der Dachschrägen geht, werden diese erst ab einer Raumhöhe von mehr als zwei Metern vollkommen zur Wohnfläche berechnet. Liegt die Raumhöhe aber zwischen einem und zwei Metern, wird nur die Hälfte berücksichtigt und der Fläche angerechnet. Ist der Fall doch, dass die Schräge unter einem Meter ist, so wird sie der Wohnfläche nicht angerechnet.

Achte daher darauf, dass deine Wohnung auch genügend Stauraum hat und dass die Wohnfläche richtig angegeben wurde. Wirkt die Wohnfläche zu klein, überprüfe diese ggf. mit einem Maßband.

Gut genutzer Stauraum

Du kennst jetzt die Vor- und Nachteile einer Dachgeschosswohnung. Wähle mit Bedacht und achte auf die Warnsignale. Wenn du das tust, kannst du vielen Problemen aus dem Weg gehen.

Die erste Meta-Immobiliensuchmaschine mit personalisierter Lagebewertung!

Förderung

© AreaOne Technologies GmbH 2022

Datenschutzhinweis: Auf areaone.io nutzen wir Cookies. Mehr Informationen erhalten Sie hier.